MST/0490/NIV

Drehzahlregler für Förderbänder mit zwei Stauregelungen für Gleichstrom und Allstrommotoren

Motorsteuerung MST 0490/NIV

Industriegerät

Für Förderbänder

 

Bild1

Wir fertigen für sie auf Wunsch 1- und 3- phasige Drehzahlsteuerungen für Förderbänder mit Stauregelung, auch mit Motorschutzschalter

Allgemeine technische Daten:
Drehzahlregelung:
Betriebsspannung: 230/110 V 50/60 Hz +/-10%
Ausgangsleistung: 800 / 1200 W
Ankerspannung: max. 200 VDC
Ankerstrom: max. 4 A / 6A
Feldspannung: 200 VDC
Feldstrom: max.. 0,5 A
Ankerstrombegrenzung: 0 - 4 A / 0 - 6 A
Hochlaufzeit: 0 - 10 Sek.
Sollwerteinstellung: Poti. (10k) lin. oder ext. Steuerspannung 0 --- 10 VDC
Stauregelung:
Anzugs-Abfallzeiten:: 0 --- 10 sek. (auf Wunsch andere Zeiten)
Geberversorgung: 24 VDC / 80 mA +/- 5%
Transistorausgang: 24 VDC / 10 mA Kurzschlussfest
Kontaktausgang: potentialfreier Kontakt 1000 VA oder Schaltausgang 24 VDC / 200 mA
Temperaturbereich: 0 - 60° C
Gehäuse: IP 54, 240 x 10 x 130 mm LxBxH
CE-Normen: Siehe Konformitätserklärung

MST 0490/NIV
Der Drehzahlregler MST 0490 verfügt über eine einstellbare Strombegrenzung (Überlastschutz bzw. Drehmomentbegrenzung) und eine einstellbare Hochlaufzeit (Sanftanlauf). Der Drehzahlbereich ist durch die Trimmer Nmin und Nmax eingrenzbar. Die Drehzahlregelung erfolgt wahlweise über Ankerspannungsrückführung und
IxR-Kompensation (einstellbar), oder über Tachogenerator. Bei der Drehzahlregelung über Tacho erreicht man Regelgenauigkeiten von
ca. 1%. Integrierte Niveauregelung und min./max. Steuerung mit Anschlußmöglichkeit für einen oder zwei Sensoren, geeignet für Lichtschrankengeber, Kapazitivgeber, Induktivgeber, oder Kontakte.
Einstellbare Anzugs- und Abfallzeiten. Transistorausgang und potentialfreier Kontakt als Schaltausgang, Zustandsanzeige über LED in der Frontplatte.

zurück   nach oben   zurück