TH1/SE/N

Schwingförderkesselsteuerung für Rund- und Linearfördereinheiten

Typ: th1 SE/N (03)

Industriegerät mit Stauregelung für 1 bis 2 Sensoren

Allgemeine technische Daten:

Bild1
Betriebsspannung: 230 V 50/60 Hz +10% / -15%
oder 110 V 50/60 Hz
Regelbereich: 35 - 225 V / 50Hz
Ausgangsfrequenz: 50 Hz oder 25 Hz wählbar
max. Dauerstrom 7,5A (100VA Version max. 2,5A)
Sanftanlauf: Ein-/ ausschaltbar.
Steuereingang: für Potentialfeien Kontakt
(geschlossen "AUS")
Opokopplereingang: Start- Stop 24 VDC invertierbar
Sollwertumschaltung: über potentialfreien Kontakt oder 24 VDC
Geberversorgung: 24 VDC / 80 mA +/- 5%
Anzugs- Abfallzeiten: 0 - 10 Sekunden
Kontaktausgang: zwei potentialfreie Kontakte Sonderausführung für Blasluftventilansteuerung mit einem
Ausgang mit 24 VDC / 200mA
Transistorausgang: 24 VDC / 10mA Kurzschlußfest
Temperaturbereich: 0 - 60° C
Befestigungslochbild: 187 x 87 mm
Gehäuse:  200 x 100 x 100 mm
Schutzart: IP 54
CE-Normen: Siehe Konformitätserklärung

th 1 SE/N (03) Kombination:
Kostengünstige Schwingfördersteuerung im Aluminiumgehäuse bis 7,5 Ampere in bewährter
langlebiger Technik. Sanftanlauf ein / Ausschaltbar, 3000 und 6000 Schwingungen pro Minute
umschaltbar, einstellbarer Anfangs- und Endwert. Als Sonderausführung mit zweitem internem Sollwertpoti über Kontakt oder 24 VDC umschaltbar, oder mit Blasluftventilansteuerung.
Kontakteingang Start/ Stop. Optokopplereingang Start/ Stop invertierbar (0 oder 24 VDC aktiv), mit integrierter Stausteuerung für 1 bis 2 Sensoren (min/max Steuerung). Geeignet
für Lichtschranken- Kapazitiv- Induktivsensoren oder Kontakte. Einstellbare Anzugs- und Abfallzeiten. potentialfreier Kontakt und Transistorausgang als Schaltausgang, Zustandsanzeige über LED in der
Frontplatte. Großer Klemmraum.
Gerne sind wir auch bereit, Kundenspezifisch nach ihren Vorstellungen (Gehäusefarbe, Frontplattenlayout, oder Firmenlogo) zu fertigen.

 

Beispiel lieferbarer Farben     RAL 7016 Anthrazitgrau

RAL 3000      RAL 2000      RAL 6011      RAL 5015      RAL 7032

Bild2

 

zurück   nach oben   zurück